GuideofEngland.com

Reiseführer für Touristen von heute

GuideofEngland.com

Reiseführer für Touristen von heute

Salisbury, Wiltshire: Tagesausflug und Reiseführer 2021

Die Domstadt Salisbury blickt auf eine lange Geschichte zurück und gehört zu den besten Reisezielen in Wiltshire.

Das mittelalterliche Stadtzentrum hat fast vollständig die Zeit überdauert und empfängt Sie mit einem reizenden Marktplatz sowie traditionellen Einkaufsstraßen, die alle zur prächtigen Kathedrale führen. Die Kathedrale von Salisbury ist ein wahrer Augenschmaus: Der riesige Turm erhebt sich 123 m hoch, die Außenfassade ist an der Vorderseite reich verziert. In der Kathedrale befindet sich die älteste Uhr der Welt sowie die Magna Carta, eine alte Urkunde aus dem Jahre 1215, in der die Machtbefugnisse des Königs (sowie seine Beschränkungen) aufgeführt wurden.

Salisbury ist eine ruhige, friedliche Stadt, geprägt vom ländlichen Charakter der Region. Malerische Fußwege führen über die Wiesen bis nach Harnham. Außerdem befinden sich hoch über der Stadt die Ruinen von Old Sarnum; ein reizender Park (bekannt als Domfreiheit) umgibt die Kathedrale.

Salisbury ist gemeinhin für seinen neolithischen Steinkreis bekannt: Stonehenge befindet sich nur 12 km nördlich der Stadt und ist leicht mit dem Bus erreichbar.

Die Stadt bietet jede Menge Attraktionen und Freizeitangebote für einen unbeschwerten Tagesausflug oder als Ausgangsbasis für eine Erkundung Wiltshires. In diesem Reiseführer erfahren Sie, warum sich ein Ausflug nach Salisbury lohnt und welche Sehenswürdigkeiten Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Verwandte Artikel: Reiseführer Winchester Reiseführer Avebury

Höhepunkte in Salisbury

Kathedrale von Salisbury – die wohl schönste Kathedrale in England, in der das wichtigste Verfassungsdokument Großbritanniens (die Magna Charta) sowie die älteste funktionierende mechanische Uhr der Welt ausgestellt sind.

Salisbury Cathedral

Town Path – ein Fußweg, der über die Auen führt. Von hier aus genießen Sie den besten Blick auf die Kathedrale. Der Weg endet am reizenden Pub „Old Mill“.

The Town Path Salisbury

Butcher Row – Einkaufsstraße mit dem meisten Charakter. Früher waren hier die Metzger Salisburys angesiedelt. Das Rathaus befindet sich an dem einen Ende der Straße, Poultry Cross am anderen.

Salisbury shops shopping

Stonehenge – das bekannteste prähistorische Monument der Welt und der Grund, warum die Mehrheit der Besucher überhaupt nach Salisbury kommt.

Stonehenge Salisbury

Tagesausflug nach Salisbury

Salisbury ist ein großartiges Ziel für einen Tagesausflug.

Das kompakte Stadtzentrum können Sie mühelos innerhalb weniger Stunden vollständig besichtigen. Die meiste Zeit verbringen Sie dabei im Stadtzentrum sowie rund um die Kathedrale, die sich südlich der Altstadt befindet. Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen einen Abstecher nach Old Sarum oder einen Spaziergang inmitten der schönen Naturlandschaft.

Sollten Sie Stonehenge besichtigen wollen, raten wir dringend, dies am Vormittag zu tun, wenn das Besucheraufkommen noch nicht so hoch ist. Freuen Sie sich danach auf ein leckeres Mittagessen und einen entspannten Nachmittag in Salisbury.
Hier sehen Sie eine interaktive Karte mit unserem Vorschlag für einen Rundgang durch Salisbury sowie allen wichtigen Sehenswürdigkeiten.

Sehenswürdigkeiten in Salisbury: 1) Poultry Cross (denkmalgeschütztes Marktkreuz) 2) Marktplatz 3) Rathaus 4) Butcher Row 5) High Street Gate (Tor) 6) Kathedrale von Salisbury (Dom) 7) Salisbury Museum 8) Arundells (Herrenhaus) 9) Mompesson House 10) Town Path 11) The Old Mill Pub 12) Burgruine Old Sarum 13) Ruine der Kathedrale von Old Sarum
Hinweis: Zoomen Sie aus der Karte heraus, um die Stationen 12 und 13 zu sehen.

High Street Tor Salisbury

Durch das Tor High Street Gate gelangen Sie in die Domfreiheit.

Praktische Informationen für Ihren Tagesausflug nach Salisbury

Salisbury liegt direkt an der wichtigsten Bahnstrecke, die London mit dem Südwesten des Landes verbindet. Direktverbindungen fahren vom Bahnhof London Waterloo aus (1:30 h). Der Bahnhof Salisbury befindet sich westlich der historischen Altstadt, ungefähr zehn Minuten zu Fuß entfernt.

Falls Sie mit dem Auto anreisen, steht Ihnen ein großer Parkplatz, „Central Car Park“ (PLZ: SP2 7RW) westlich des Stadtzentrums zur Verfügung. Das ist die beste und einfachste Option. Achten Sie nur darauf, dass Sie Ihr Auto in dem mit „long stay“ gekennzeichneten Bereich abstellen, wenn Sie planen, länger als drei Stunden in der Stadt zu verbringen.

Salisbury verfügt über eine gute Auswahl an Restaurants und Cafés, kann jedoch mit seinen traditionellen, charaktervollen Pubs viel besser punkten. Dazu zählen „New Inn“, „The Ox Row Inn“, „The Bishops Mill“ sowie „The Wig and Quill“.

Salisbury market square pubs
Die Kathedrale von Salisbury (Dom)

Die Kathedrale von Salisbury erhebt sich eindrucksvoll über die Stadt. Dafür ist der überwältigende Kirchturm verantwortlich. Der Komplex ist von einer Mauer umgeben; der Innenbereich wird Domfreiheit genannt.

Mit dem Bau wurde 1220 begonnen, nachdem die Stadt von Old Sarum umgesiedelt wurde. Nur 38 Jahre später war der Dom fertig. Das bedeutet, dass das Bauwerk in einem einzigen Architekturstil errichtet wurde (frühe englische Gotik). Dies ist einzigartig in England. Normalerweise beanspruchte der Bau von Kathedralen mehrere Jahrhunderte, sodass verschiedenen Architekturstile erkennbar sind.

Neben der Kathedrale befindet sich ein gotischer Kreuzgang sowie ein wunderschöner Kapitelsaal (der 1859 umgestaltet wurde), in dem die Magna Carta ausgestellt ist.

Der Eintritt in die Kathedrale sowie den Kapitelsaal beträgt 9,00 £. Das Personal in der Kirche ist freundlich und begeistert und beantwortet gern alle Ihre Fragen. Den Kreuzgang können Sie kostenlos besichtigen. Im ehemaligen Speisesaal befindet sich ein gutes Café.

Der Kreuzgang der Kathedrale von Salisbury

Der Kreuzgang der Kathedrale von Salisbury

Die älteste mechanische Uhr der Welt

Die älteste mechanische Uhr der Welt, die immer noch funktioniert

Die Magna Carta

Die Magna Carta wurde 1215 verfasst und regelte die Macht des Königs in Bezug auf seine Baronen. Die Schlüsselaussage ist die, dass jeder – einschließlich der König – dem Gesetz unterworfen ist. Zur Zeit des Mittelalters war dies eine bemerkenswerte Aussage mit großen Auswirkungen auf die britische Politik und das Rechtswesen.

Die Magna Carta wurde mehrfach ausgefertigt, die am besten erhaltene Fassung ist in der Kathedrale von Salisbury ausgestellt. Das Dokument selbst ist überraschend klein, auf dem vor über 800 Jahren Schreiber die wichtigsten Grundsätze in winzig kleiner Schrift festhielten. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass das Pergamentpapier aus Schafshaut hergestellt wurde und sehr teuer war.

Magna Carta salisbury cathedral

Die Magna Carta ist im Kapitelsaal ausgestellt.

Die Domfreiheit

Nachdem mit dem Bau der Kathedrale 1220 begonnen wurde, ermutigte Bischof Richard Poore die Geistlichen in die neue Kathedrale umzuziehen, indem er ihnen das Land rund um den Dom schenkte. Auf jeder Parzelle wurden mittelalterliche Häuser errichtet. Später war dieses Gebiet das reichste Viertel der Stadt. Die Domfreiheit ist vom Rest der Stadt durch eine Mauer getrennt. Die vier Tore wurden nachts geschlossen.

Salisbury Museum

Das Salisbury Museum befindet sich rund um eines der mittelalterlichen Häuser.

Heute befinden sich zahlreiche Museen, Teestuben und Privathäuser im Bereich der Domfreiheit. Es gehört zu den schönsten Vierteln der Stadt. Besonders erwähnen möchten wir das Salisbury Museum, „The Wardrobe“ (Gebäude aus dem 14. Jahrhundert, in dem die Bischofsgewänder aufbewahrt werden), Mompesson House sowie Arundells (in dem einst der Premierminister Edward Heath wohnte).

Im Sommer gibt es keinen besseren Ort in Salisbury für ein Picknick als auf der Wiese vor der Kathedrale.
Diese Links bringen Sie auf die Websites der Museen und Häuser innerhalb der Domfreiheit:
Arundells House
Mompesson House (National Trust)
Salisbury Museum

Salisbury Arundells

Arundells – ein prächtiges georgianisches Herrenhaus

Old Sarum

Ursprünglich befand sich Salisbury in Old Sarum. Dabei handelte es sich um eine Siedlung auf der Spitze des Hügels, die seit der Eisenzeit bestand.

Die Kathedrale wurde 1220 umgesiedelt, nachdem sich Bischof Richard Poore mit „unheiligen“ normannischen Soldaten zerstritt, die in der Burg wohnten. Außerdem stand Old Sarum nur eine begrenzte Wasserversorgung zur Verfügung, was zu dem Zerwürfnis zwischen der Kirche und den Soldaten beitrug. Seit Mitte des 14. Jahrhunderts liegt die Burg sowie das Dorf Old Sarum vollständig verlassen da.

Heute befinden sich an der Stätte nur noch die Ruinen der mittelalterlichen Burg sowie der Kathedrale. Sichtbar sind allerdings nur noch die Fundamente der Kathedrale, die Überreste der Burg liegen versteckt hinter einem Wassergraben und einem Verteidigungshügel. Von der Spitze des Hügels genießen Sie eine fantastische Aussicht über die gesamte Region.

Old Sarum ist eine geschichtlich bedeutsame Stätte, für die meisten Besucher gibt es hier allerdings nicht viel zu sehen.

Die Burgruinen in Old Sarum

Die Burgruinen in Old Sarum – Die Mauern der Burg sowie der Kathedrale wurden abgetragen, um Baumaterial für die Häuser innerhalb der Domfreiheit zu gewinnen.

Stonehenge

Stonehenge zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Englands. Wer noch nie in Salisbury und Umgebung war, möchte das historische Monument sicherlich sehen.

Der Steinkreis ist vor allem im Hinblick auf sein Alter sowie die exakte Ausrichtung auf den Sternenhimmel beeindruckend. Als Touristenattraktion ist die Stätte jedoch eher enttäuschend – und sehr teuer. Der Eintritt beträgt völlig überzogene 30,00 £, der Weg führt unnötig weit entfernt um den Steinkreis herum und das Museum wurde nur eingerichtet, um den hohen Eintritt zu rechtfertigen.

Vom Bahnhof gelangen Sie nur mit dem „Stonehenge Tour Bus“ (betrieben von Salisbury Reds) nach Stonehenge. Bereits dieser Teil Ihres Ausflugs ist sehr teuer: Die Hin- und Rückfahrt kostet 15,00 £ (mit einem Zwischenstopp in Old Sarum). Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter: https://www.thestonehengetour.info/

Hinweis: Falls Sie mit dem Auto unterwegs sind, besuchen Sie lieber Avebury und nicht Stonehenge. Die Steinkreise dort sind viel älter; die Steine dürfen sogar angefasst werden. Außerdem müssen Sie keinen Eintritt bezahlen.
Verwandte Artikel: Reiseführer Avebury

Spaziergänge rund um Salisbury

Bei einem Tagesausflug nach Salisbury bieten sich vor allem zwei Spaziergänge durch die Stadt an: der eine führt rund um die Domfreiheit, der andere vom Town Path nach Harnham.

Der Weg an der Domfreiheit ist 1,5 km lang und folgt zunächst der östlichen Mauer (Exeter Street). Danach gehen Sie durch das Tor „De Vaux Place Gateway“ ins Viertel hinein. Von dort geht es weiter nach Norden zu den Wiesenflächen und der Kathedrale.

Vom Town Path bietet sich Ihnen die beste Sicht auf die Kathedrale. Der Ausblick beeindruckte bereits John Constable, wie unschwer an seinem Gemälde von Salisbury aus dem Jahre 1831 erkennbar. Die Route führt von den Queen Elizabeth Gardens nach Süden zur Mill Road, überquert dann die Auen und endet am reizenden Pub „Old Mill“, der früher eine Mühle war.

Old Mill salisbury

The Old Mill

Entdecken Sie das Beste von Südengland

Lymington hampshire
Arundel west sussex
new forest
Salisbury wiltshire
winchester hampshire
Christchurch dorset
Milford-on-Sea hampshire
Mudeford hampshire
avebury wiltshire
Highcliffe hampshire
Hengistbury Head dorset
Strände in New Forest
de - es fr pt-br uk

GuideofEngland.com

Entdecken Sie das Beste von Südengland

Lymington hampshire
Arundel west sussex
new forest
Salisbury wiltshire
winchester hampshire
Christchurch dorset
Milford-on-Sea hampshire
Mudeford hampshire
avebury wiltshire
Highcliffe hampshire
Hengistbury Head dorset
Strände in New Forest
Lymington hampshire
Arundel west sussex
new forest
Salisbury wiltshire
winchester hampshire
Christchurch dorset
Milford-on-Sea hampshire
Mudeford hampshire
avebury wiltshire
Highcliffe hampshire
Hengistbury Head dorset
Strände in New Forest