GuideofEngland.com

Reiseführer für Touristen von heute

GuideofEngland.com

Reiseführer für Touristen von heute

Winchester, Hampshire: Tagesausflug und Reiseführer

Das geschichtsträchtige Winchester gehört zu den schönsten Orten Südenglands.

Im Mittelalter war diese reizende alte Stadt die Hauptstadt Britanniens. Von hier regierten die sächsischen Könige (730 – 1066) über das Königreich Wessex; normannischen Königen diente der Ort als wichtigste Hochburg zur Ausübung ihrer Herrschaft über England.

Später wandelte sich Winchester zu einem wichtigen religiösem Zentrum, in dem der mächtige Bischof von Winchester lebte. Aufgrund der sterblichen Überreste des Heiligen Swithin, die im Dom ihre letzte Ruhestätte gefunden hatten, wurde die Stadt zudem zu einer Pilgerstätte für Gläubige.

Überreste dieser bewegten Geschichte finden sich überall in Winchester. Sichtbar wird sie vor allem in der prächtigen Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert, den Ruinen des Wolvesey Castle, dem Rittersaal („Great Hall“) der einstigen Burg sowie im Winchester College, der ältesten Schule Englands.

Die moderne Seite der Stadt ist ebenso interessant und aufregend wie das alte Winchester. Die Universität zieht nach wie vor viele junge Menschen nach Winchester. Die Region ist insgesamt sehr wohlhabend, sodass sich in der Stadt viele gute Restaurants und Lokale etablieren konnten.

Diese abwechslungsreiche, faszinierende Stadt ist ein hervorragendes Ziel für einen Tagesausflug und leicht von London aus mit dem Zug erreichbar.

In diesem Reiseführer erfahren Sie, warum sich ein Ausflug nach Winchester lohnt und welche Sehenswürdigkeiten Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Verwandte Artikel: Reiseführer SalisburyReiseführer Arundel

Höhepunkte in Winchester

Die Kathedrale von Winchester – die größte mittelalterliche Kathedrale Europas mit kunstvoll verzierten Chorgestühlen, wunderschönen Buntglasfenstern und einer Gruft, die häufig überflutet ist.

Kathedrale von Winchester

Der Rittersaal („The Great Hall“) – ein prächtiger mittelalterlicher Festsaal und alles, was von der einst so prächtigen Burg bzw. dem Palast von Winchester erhalten geblieben ist. In dem Saal hängt eine Replik der berühmten Tafelrunde des König Artus.

Great Hall  Rittersaal winchester

Winchester Highstreet – die lebhafte Einkaufsstraße Winchesters, die von vielen traditionellen und charaktervollen Gebäuden gesäumt wird.

Winchester Highstreet

Tor zum Priorat und das Königstor – zwei Torbögen, die Zugang durch die Stadtmauer (Königstor) bzw. zur Kathedrale (Tor zum Priorat) gewähren, umgeben von einigen der schönsten Bauwerke Winchesters.

Priory Gate winchester

Tagesausflug nach Winchester

Winchester ist ein großartiges Ziel für einen Tagesausflug. Die Stadt bietet eine Fülle an interessanten historischen Sehenswürdigkeiten, zudem eine traditionelle Altstadt sowie ruhige Wege entlang des Flusses Itchen, die zu erholsamen Spaziergängen einladen.

Die kompakte Stadt können Sie mühelos innerhalb weniger Stunden vollständig besichtigen. Nehmen Sie sich die Zeit und besuchen Sie die Kathedrale von Winchester, das Winchester College und den Rittersaal. Leider müssen Sie bei all diesen Attraktionen Eintritt bezahlen. Folgen Sie dem Fluss Itchen im Süden der Stadt bis zum „Hospital of the Cross“ oder „Saint Catherine‘s Hill“ und genießen Sie Ihren Spaziergang.

Unten sehen Sie eine interaktive Karte mit einer empfohlenen Route für einen Tagesausflug nach Winchester. Unsere Tour startet und endet am Bahnhof.

Sehenswürdigkeiten entlang der Route: 1) Rittersaal 2) Westtor 3) Einkaufsstraße „High Street“ 4) Buttercross Monument 5) Winchester City Museum 6) Rathaus 7) Statue von König Alfred der Großen 8) Abbey Gardens (Park) 9) City Mill (alte Wassermühle) 10) Fußpfad The Weirs (am Fluss Itchen) 11) Wolvesey Castle (Palast- und Burgruine) 12) Winchester College 13) Tor zum Priorat 14) Kathedrale (Dom) von Winchester 15) Fußpfad Keats‘ Walk 16) Hospital of the Cross (mittelalterliches Armenhaus)

The former law courts of Winchester

Praktische Informationen für Ihren Tagesausflug nach Winchester

Wir empfehlen Ihnen, mit dem Zug anzureisen, da in der Stadt nur sehr begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen und sich vor allem im Stadtzentrum häufig Staus bilden. Der Bahnhof Winchester befindet sich nur zehn Minuten zu Fuß vom Rittersaal entfernt. Es bestehen Direktverbindungen nach London (45 min) und Southampton (20 min).

Das größte Parkhaus liegt im Osten der Stadt: „Chesil Street Multi-Storey“ (PLZ: SO23 0HU).

Bleiben Sie länger als vier Stunden in der Stadt, ist es günstiger, wenn Sie die „Park and Ride“-Parkplätze nutzen und mit dem Bus nach Winchester fahren. Dafür eignet sich vor allem der Parkplatz „St. Catherine“ (PLZ: SO23 9NP) nahe der Autobahn M3.

Winchester Guildhall
Gastronomie in Winchester

Winchester ist eine wohlhabende Stadt und auch bei Pendlern aus London sehr beliebt. Daher erwarten Sie hier zahlreiche ausgezeichnete Restaurants und Lokale. Die Stadt gilt als bester Ort in Hampshire, um auszugehen.

Freuen Sie sich beispielsweise auf „The Chesil Rectory“ (klassische englische Küche), Kyoto Kitchen (japanische Küche), „Rick Stein“ (Meeresfrüchte), „Brasserie Blanc“ (französische Küche) oder das beliebte Restaurant „The Ivy“.

Darüber hinaus freuen sich zahlreiche alte und charaktervolle Pubs auf Ihren Besuch, darunter „Eclipse Inn“ und „The Bishop on the Bridge“. Der wohl einzigartigste Pub ist „The Black Boy“ mit einer bizarren Inneneinrichtung bestehend aus Sammlerstücken und ausgestopften Tieren.

Winchester restaurants

The Ivy

Sehenswürdigkeiten in Winchester
Der Rittersaal (The Great Hall)

Beim Rittersaal handelt es sich um einen eindrucksvollen mittelalterlichen Saal, der zur Burg von Winchester gehörte. Hier herrschten normannische Könige über England und speisten mittelalterliche Könige. Später wurde der Saal als Gerichtssaal genutzt (bis 1874).

Der Rittersaal ist das Einzige, was von der Burg von Winchester erhalten geblieben ist. Oliver Cromwell ließ die Burg im Zuge des englischen Bürgerkrieges (1645) abtragen, um so zu verhindern, dass sie gegen seine Truppen eingesetzt werden konnte.

In dem Saal hängt eine Replik der berühmten Tafelrunde des König Artus. Das ursprüngliche Gemälde datiert aus dem 13. Jahrhundert. Im 16. Jahrhundert wurde es für König Heinrich VIII. erneut gemalt und der Mythos von König Artus mit dem großen Ego Heinrich VIII. kombiniert.

Der Eintritt zum Rittersaal beträgt 4,00 £ und schließt den Besuch des mittelalterlichen Gartens und einer kleinen historischen Gemäldegalerie ein.

Die Kathedrale von Winchester

Die wichtigste Touristenattraktion in Winchester ist die Kathedrale, die im Mittelalter zahlreiche Pilger anzog, da hier die sterblichen Überreste des Heiligen Swithin ruhten.

Die heutige Kathedrale wurde 1089 von den Normannen errichtet. Im Mittelalter zählte sie zu den größten Kathedralen Europas – das Kirchenschiff ist über 169 m lang. Da der Turm 1107 einstürzte (und nicht wiederaufgebaut wurde), erscheint die Kathedrale gedrungen. Der feuchte, sumpfige Untergrund verhinderte einen Wiederaufbau.

Hintergrund: 1906 wäre es fast zum Einsturz des östlichen Teils der Kathedrale gekommen. Das hölzerne Fundament unterhalb des Wasserspiegels war völlig verfault. William Walker, ein Tiefseetaucher, verbrachte daraufhin sechs Monate damit, das Holzfundament durch Beton zu ersetzen. Eine Statue von ihm befindet sich in der Kathedrale.

Winchester Cathedral

Im Inneren der Kathedrale erwarten Sie außerdem das Grab von Jane Austen (der berühmten Schriftstellerin aus dem 18. Jahrhundert), eine Gruft, die häufig überflutet wird, sowie kunstvoll verzierte Chorgestühle. Im Dommuseum ist die Winchester-Bibel zu sehen. Die wunderschöne Bibel aus dem 12. Jahrhundert enthält detaillierte romanische Buchmalereien.

Hintergrund: Früher verfügte der Dom über ein beeindruckendes Buntglasfenster am Westeingang. Dieses wurde jedoch im englischen Bürgerkrieg zerstört. Das Fenster wurde 1660 mit einem Mosaik aus den Glasscherben ersetzt.

Domfreiheit

Als Domfreiheit wird der Bereich innerhalb der Kathedralsmauern bezeichnet. Dabei handelt es sich um einen der schönsten Orte in Winchester.

Die Domfreiheit umfasst das Dekanat, das Domsekretariat sowie die alten Gebäude der Prioratsschule. Absolutes Highlight ist das Tor zum Priorat, von dem aus Sie zum Königstor gelangen, dem ursprünglichen Durchgang der normannischen Stadtmauer.

Cathedral Close Winchester
Wolvesey Castle

Wolvesey Castle war einst ein prächtiger Palast, in dem die Bischöfe von Winchester lebten. Ursprünglich gehörte es zu einer sächsischen Burg; 1129 ließ Bischof Heinrich von Blois es in einen luxuriösen Palast umwandeln.

Der Palast genoss ein so hohes Ansehen, dass darin 1554 das Hochzeitsfrühstück für Philip II. von Spanien und seiner Frau Queen Mary abgehalten wurde. Im Zuge des englischen Bürgerkrieges wurde der Palast zerstört – zur selben Zeit, in der die Burg abgetragen wurde.

Die Ruinen von Wolvesey Castle

Die Ruinen von Wolvesey Castle

Aussichtspunkt Saint Giles Hill

Winchester befindet sich inmitten einer wunderschönen Region mit sanften Kreidehügeln.

Östlich der Stadt liegt Saint Giles Hill. Von der Spitze genießen Sie einen herrlichen Blick über Winchester. Den Aussichtspunkt erreichen Sie in zehn Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum. Die Aussicht ist die Mühe wert!

Aussichtspunkt Saint Giles Hill winchester
Winchester College

Beim Winchester College handelt es sich um die älteste Schule Englands. Sie wurde 1382 gegründet. Der Bischof von Winchester richtete die Schule ein, um Jungen auf das Priesteramt vorzubereiten, nachdem die Pest viele Priester dahingerafft hatte.

Heute ist Winchester College eine hoch angesehene Jungenschule. Bestimmte Bereiche sind im Rahmen von Führungen der Öffentlichkeit zugänglich. Führungen können am Haupteingang gebucht werden.

Alfred der Große

Der sächsische König Alfred der Große (848 – 899) herrschte von Winchester aus über das Königreich Wessex. Noch heute feiert die Stadt ihren einstigen Herrscher.

Alfred ist deshalb so beliebt, weil er die Wikinger auf ihrem Vormarsch stoppte (die 870 fast den gesamten Osten Englands kontrollierten) und im Laufe der Zeit sämtliche Königreiche Englands vereinte.

Sein größter Sieg gelang ihm in der Schlacht von Edington: Der Anführer der Wikinger Guthrum bekehrte sich zum Christentum, was zu einem relativen Frieden zwischen Engländern und Wikingern führte.

Eine Statue von Alfred der Große befindet sich vor dem Rathaus. Sie zeigt den Herrscher in einer einzigartigen Pose: Er hält sein Schwert wie ein Kreuz.

Alfred der Große winchester

Entdecken Sie das Beste von Südengland

Lymington hampshire
Arundel west sussex
new forest
Salisbury wiltshire
winchester hampshire
Christchurch dorset
Milford-on-Sea hampshire
Mudeford hampshire
avebury wiltshire
Highcliffe hampshire
Hengistbury Head dorset
Strände in New Forest
de - es fr uk pt-br

GuideofEngland.com

Entdecken Sie das Beste von Südengland

Lymington hampshire
Arundel west sussex
new forest
Salisbury wiltshire
winchester hampshire
Christchurch dorset
Milford-on-Sea hampshire
Mudeford hampshire
avebury wiltshire
Highcliffe hampshire
Hengistbury Head dorset
Strände in New Forest
Lymington hampshire
Arundel west sussex
new forest
Salisbury wiltshire
winchester hampshire
Christchurch dorset
Milford-on-Sea hampshire
Mudeford hampshire
avebury wiltshire
Highcliffe hampshire
Hengistbury Head dorset
Strände in New Forest